Sterling-Preisprognose: GBP / USD mit herausfordernder Unterstützung großer Zahlen

Sterling hat etwas mehr als zwei Prozent gegenüber dem Euro und US-Dollar gesunken. Seit April hat es mehr als 6% auf ein Sieben-und-ein-halb Monatstief gefallen, die es dem Pfund zweit schlechteste Quartal für zehn Jahre macht. Sterling sprang auf ein Fünf-Wochen-Hoch gegenüber dem Dollar und Euro nach MPs ein No-Deal Brexit und abgelehnt des Premierministers ersten Aufruf für eine Schnellwahl zu blockieren bewegt. Sterling erlebte den größten Intraday-Rückgang gegenüber dem Dollar in seiner Geschichte am Morgen nach Großbritannien der EU im Juni vergangenes Jahr verlassen gestimmt.

Der Bericht ist nicht sehr aktuell, jedes Quartal veröffentlicht. Der BIP-Bericht wird nicht erwartet, eine Ausnahme zu sein, und es könnte mehr Volatilität für den Dollar, wenn es große Überraschungen in den Zahlen ist. US-BIP im Fokus vor Fed Entscheidung Der Fortschritt BIP-Bericht für das zweite Quartal wird der Schwerpunkt für den Dollar sein, die für die US-Währung als kritisch erweisen könnten, da die Anleger Spaltung auf der Wahrscheinlichkeit eines Schnittes 50-bps-Rate sind durch die Fed in der nächsten Sitzung. Die Umfrage CBI über Einzelhandelsverkäufe (Dienstag) und Fabrikbestellungen (Donnerstag) werden die einzigen wichtigen Veröffentlichungen und alle Augen werden stattdessen auf das Ergebnis der konservativen Führung Wahl sein. Schließlich, da der Bericht Daten für einen bestimmten Berichtsmonat widerspiegelt, wird alle wesentlichen Entwicklungen in der Leistungsbilanz plausibel in diesem Quartal gefühlt haben sollten und nicht während der Freigabe von Daten. Später während der frühen nordamerikanische Sitzung, der US-Makrodaten ADP Bericht über die privatwirtschaftlichen Beschäftigung und ISM Non-Manufacturing PMI könnte weiter die Preisdynamik USD beeinflussen und dazu beitragen, einige sinnvollen Handelsmöglichkeiten zu erzeugen.

Licht Kalender in Asien Wirtschaftsdaten werden in Asien mit nur die Herstellung von PMIs mit dem Potenzial seinem Markt bewegendem knapp sein. Daten gaben in der vergangenen Woche zeigte Baubeginne im Juni zurückgegangen, während die Baugenehmigungen auf ein Zweijahrestief fiel. Die verfügbaren Daten für das erste Quartal 2019 deutet darauf hin, dass die Konjunkturabschwächung in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 gesehen hat, in den Anfang 2019 übernommen.

Der Markt hat sich gezogen von der Prüfung der 2016 Tiefs in Ertrag wieder zurück, obwohl die mittelfristigen Trendraten zu senken intakt bleibt. Futures-Märkte sagen gibt es eine fast 50% ige Wahrscheinlichkeit, dass die EZB die Zinsen um 10 Basispunkte nächste Woche trimmen, während eine Reduktion im September voll eingepreist ist. Sie sind jetzt stark wetten, dass eine Rate Oktober Schnitt passieren wird, das ist der Abgang Australischer Dollar unattraktiv heute. Der Arbeitsmarkt ist ein heller Fleck und die Inflation liegt über der Bank of England Ziel. Eine solide Arbeitsmarkt und akkommodierenden Geldpolitik werden weiterhin das Wachstum voranzutreiben, während der Verbraucher auch von gedämpfter Inflation und niedriger als erwarteten Ölpreis profitieren. Schrumpfende Inlandsnachfrage war der Schuldige für die düstere zeigt. Die Auslandsnachfrage, auf der anderen Seite, war fröhlich und half, die Streitereien zu Hause gegenüber.

Marktschwankungen kann sicherlich einen erheblichen Unterschied zu der Menge machen Sie erhalten, wenn eine Überweisung zu machen, und es ist praktisch unmöglich, genau vorherzusagen, welchen Weg Märkte gehen. Politik Unsicherheit, eine weniger günstige Steuerregelung und höhere Zinsen werden deprimieren Investitionswachstum festgelegt, während sich verschlechternden Beschäftigungsdynamik und gedämpft Produktivitätswachstum auf den privaten Konsum belasten. Senken der Preisdruck für Energie, nachdem die ersten Auswirkungen von höheren Ölpreise verblasst, fuhr den Herbst. Das Risiko einer Rezession in der Eurozone hat zugenommen. Bank schlagen Wechselkurse erhalten, wenn sie mit The Telegraph Moneycorp internationalen Geldtransfers zu machen ist ein Handelsname von TTT Moneycorp Limited, die von der Financial Conduct Authority im Rahmen der Payment Service Regulations 2017 (Referenznummer 308919) für die Erbringung von Zahlungsdiensten berechtigt ist. Treasury-Renditen bleiben über ihre kurzfristigen Tiefs, die Bewertungen etwas vernünftig zu halten. Extrem niedrige Erträge, eine schwache Konjunkturbild mit Abwärtsrisiken, und die Unterstützung durch die EZB halten die Kurve flach in kürzerem Ende.

AVM Traders in Deutschland