Dow Jones, Goldpreise fallen, während der Yen aufgrund von Virusängsten steigt. Wohin jetzt?

Wenn Sie den Dow Jones Industrial Average und die Dow Jones Newswires genau beobachtet haben, besteht die Möglichkeit, dass die jüngste Volatilität durch die Veränderungen im globalen Finanzumfeld und nicht unbedingt durch Wirtschaftsnachrichten verursacht wurde. Während die Märkte auf die Nachrichtenmedien reagieren, handelt es sich in der Regel um emotionale Reaktionen, die auf Angst und Unsicherheit beruhen.

Zum Beispiel wurde der plötzliche Anstieg des Goldpreises im August (und der anschließende Einbruch) durch die Angst der Anleger vor der bevorstehenden Schließung der US-Regierung und einen Anstieg des Amazonas-Preises im Juli ausgelöst, der mit der Veröffentlichung eines neuen Films zusammenzufallen schien mit Brad Pitt. Die Investoren waren besorgt, dass ein Film herauskommen würde, wenn ein anderer herauskommen würde – was zu einem Rückgang der Nachfrage führen würde. In beiden Fällen reichte die Aufmerksamkeit der Medien aus, um dramatische Bewegungen der Marktpreise auszulösen.

Wenn der Dollar stärker wird und die Renditen fallen, wird der Dollar stärker und der Dollar fällt. Eine dramatische Bewegung in einem dieser Märkte wird zu einer massiven Reaktion des Marktpreises führen.

Während der Wechselkurs zwischen dem amerikanischen Dollar und dem japanischen Yen ein wesentlicher Treiber für die Stärke des Dollars ist, wird der Marktpreis für einen Dollar von einer Reihe anderer Faktoren beeinflusst. All diese Faktoren müssen berücksichtigt werden, wenn vorhergesagt wird, was als nächstes passieren wird.

Während sich der Dollar und der Yen möglicherweise abschwächen, werden sich das internationale Zins- und Liquiditätsniveau nicht abschwächen. Sie bleiben stark – und aufgrund der jüngsten Ereignisse stärker.

Darüber hinaus verfügt der Dow Jones Industrial Average mit Schwerpunkt auf amerikanischen Unternehmen über eine einzigartige Reihe globaler Wirtschaftskräfte. Und die Bewegungen dieser Elemente werden für den jeweiligen Unternehmenssektor einzigartig sein.

Beispielsweise verkaufen einige Hersteller Rohstoffe an andere Länder und andere Länder, um Rohstoffe an andere Länder zu verkaufen. Wenn in einem Land die Nachfrage nach Rohstoffen zurückgeht, kann das andere Land mit einer Steigerung von Umsatz oder Produktion reagieren.

Da der US-Dollar und der japanische Yen eine starke Beziehung haben und die weltweite Nachfrage nach Rohstoffen teilweise davon abhängt, ob der Dollar stärker oder schwächer ist und wie stark der Dollar ist, kann ein Rückgang des Dollars zu einem stärkeren Yen führen. Dies könnte zu einem Anstieg des japanischen Yen führen, obwohl gleichzeitig viele Länder, die Rohstoffe an die USA verkaufen, gezwungen sein könnten, den Umsatz oder die Produktion zu reduzieren.

Da der Yen zum Kauf von US-Dollar verwendet werden kann, können andere Länder ihre Exporte steigern und ihre Importe reduzieren, wodurch der Verkauf von Waren, die speziell für den Verkauf in den USA entwickelt wurden, erhöht oder verringert wird. Dies wird wiederum einen Dominoeffekt auf den Dow Jones Industrial Average haben und könnte zu einem weiteren dramatischen Anstieg der Marktpreise führen.

Was sich in der Marktsituation bisher geändert hat, ist, dass China kürzlich angekündigt hat, keine Devisengeschäfte mehr auf dem Terminmarkt zuzulassen. Die chinesische Wirtschaft wurde durch billige Kredite chinesischer Banken gestützt, so dass gemunkelt wurde, dass sogar die japanische Regierung sie retten will.

Die japanische Regierung hält schätzungsweise bis zu 1 Billion US-Dollar an Devisenreserven. Angesichts der Tatsache, dass der Aktienindex Nikkei 225 weiter gestiegen ist und japanische Hersteller Berichten zufolge stark in ihre eigene Forschung und Entwicklung investieren, hat die Nachricht von Chinas Entscheidung, den Devisenhandel einzustellen, möglicherweise den ersten Wertverlust ausgelöst des japanischen Yen und dies könnte wiederum zu einem raschen Anstieg des Wertes des Dow Jones Industrial Average geführt haben.

Wie ein Bulle brüllt das gelbe Metall weiter, obwohl die Sturmwinde in die entgegengesetzte Richtung wehen, und die amerikanischen Marktteilnehmer hoffen, dass die Winde des Wandels bald freigesetzt werden, was zu einem nachhaltigeren Wachstum führt. in den kommenden Jahren.

AVM Traders in Deutschland