Australischer Dollar könnte stark fallen, wenn RBA QE „live“ wird

Bevorstehende Daten aus den USA werden von entscheidender Bedeutung sein, um den Ausblick über das zweite Quartal hinaus bekannt zu machen. Westpac merkte auch an, dass eine Art von quantitativer Lockerung eine Wahl für die RBA ist, wenn die Politik weiter gelockert werden muss. Explizite Prognosen Die RBA hat bereits in diesem Monat mit ihrer Bemerkung begonnen, dass eine längere Periode niedriger Zinssätze für notwendig erachtet wird. In ihrer gestrigen Erklärung stellten sie fest, dass der Handelskrieg, der derzeit zwischen den USA und China ausbricht, der Weltwirtschaft erheblichen Schaden zufügen kann und Länder wie Australien aufgrund seiner engen Verbindung die Hauptlast des Treffers tragen werden aus China. Die RBA am Dienstag gab an, dass sie noch immer nicht bereit ist, die Geldrate für die nahe Zukunft anzuheben, da sie weiterhin über den hohen australischen Dollar und den unter dem Trend liegenden Anstieg der Wirtschaft besorgt ist.

Gegenwärtig befindet sich die Selbstzufriedenheit in der Nähe eines Rekordniveaus und niemand sieht eine ernsthafte Rückverfolgung des Marktes für eine Möglichkeit. Die Enttäuschung führte dazu, dass der australische Dollar auf dem Board landete, obwohl die Aktienmärkte in der Nachbarschaft anzogen. Das eigentliche Problem liegt jedoch im Vereinigten Königreich, wo der Brexit zu einem rollenden Albtraum geworden ist, der nur eine geringe Aussicht auf eine fantastische Lösung bietet. Der Inflationsdruck im ersten Quartal war schwach und dürfte für einen Moment recht niedrig bleiben, was die RBA zum Handeln veranlassen könnte. Die Momentum-Indikatoren sind größtenteils neutral, und der NZD wird von hier aus wahrscheinlich seitwärts tendieren. Am Beispiel der Inflation gibt es weltweit nur wenige starke Signale dafür, dass die Verbraucherpreise oder -löhne tatsächlich steigen, selbst in Ländern wie den Vereinigten Staaten, in denen die finanzielle Erholung vollständiger ist.

Auf dem Papier scheint der Australier der offensichtliche Favorit zu sein. Natürlich ist Australien nicht allein. Die Einzelhandelsumsätze sind gerade stärker als erwartet ausgefallen, und es gibt einen fairen finanziellen Hintergrund. Daher könnte die aktuelle Ebbe eine entscheidende Korrektur sein. Trotzdem war das lokale Finanzumfeld im Laufe des Jahres nicht allzu schlecht. Natürlich haben Trumps Handelskriege seitdem eine enorme Bedrohung gebracht.

Die Wahrscheinlichkeit eines Verlusts wird durch die Wahrscheinlichkeit eines erheblichen Gewinns mehr als ausgeglichen. Darüber hinaus wird davon ausgegangen, dass globale Anleger bereit sind, das Risiko einer AU-Bank mit niedrigeren Renditen einzugehen, es sei denn, der wichtigste Käufer ist offensichtlich die RBA. Unsere Einschätzung ist, dass unkonventionelle geldpolitische Maßnahmen in Australien hilfreich sein können, sie werden jedoch von der getroffenen Maßnahme abhängen und ihre Auswirkungen werden insbesondere im Vergleich zu Übersee begrenzt sein. Aufgrund von Feiertagen liegen am Dienstag keine nennenswerten Meldungen aus den USA vor. Dieser informative Artikel ist eine allgemeine Information und berücksichtigt nicht die Bedingungen eines Anlegers. Auf der anderen Seite des Hauptbuchs könnte die RBA als Katalysator fungieren, um weitere Gewinne anzukurbeln, falls der Kommentar der RBA zur Währung unverändert bleibt, was darauf hindeutet, dass sie sich nicht um ihre jüngste Stärke kümmert.

Die Hauptinflationspreise, die im letzten Jahr gestiegen sind, sind in letzter Zeit zurückgegangen, um die Ölpreise zu senken. Zunehmende konjunkturelle Schwächen wirken dem Aufschwung des Dollars entgegen. Ein langsameres Lohnwachstum ist ein wesentlicher Anpassungsfaktor. Der Rückgang von Sterling hat sich heute etwas verlangsamt, aber es gibt noch keine eindeutigen Anzeichen für einen Tiefpunkt. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass wir in den kommenden Monaten ein Goldwachstum beobachten können, wenn die wirtschaftliche Schwäche die Daten weiterhin durchlöchert. Diesen letzteren Trend möchte ich hier erläutern.

Es wird erwartet, dass der Wohnungsmarkt trotz einer gewissen Stabilisierung schwach bleibt. Einmal mehr wurden die Märkte von einem bestimmten Ereignis aus den Vereinigten Staaten erschreckt. Der australische Dollarmarkt hat neben dem US-chinesischen Handel eine Menge zu befürchten.

Für Investoren gibt es viele Implikationen. Der Produktivitätswert ist bei diesem Kauf also praktisch null. Negative Zinspreise sind unwahrscheinlich, aber eine quantitative Lockerung wäre wahrscheinlich enthalten. Es ist nicht im Interesse Brüssels, das Vereinigte Königreich mit einem angemessenen Abkommen abreisen zu lassen, sie wollen nicht, dass verschiedene Mitglieder des Blocks über eine nachfolgende Klage nachdenken. Der glasklare Respekt dieser Trendlinie wird für eine Reihe von Händlerstrategien von entscheidender Bedeutung sein, und während der Yen weiterhin nach einer Schwächung sucht, könnte der AUDJPY weitere Anstrengungen unternehmen, um hier ein höheres Niveau zu erzielen. Die übliche Überzeugung ist, dass es keine Blase in den Vermögenswerten gibt und die Federal Reserve alles in Schach hält. Die Mehrheit der Investoren gehe davon aus, dass die Handelsgespräche nicht ins Wanken geraten, da China eine wirtschaftliche Abkühlung erleide, erklärte er.

AVM Traders in Deutschland